FC Bodman-Ludwigshafen 1 gegen SG Stahringen/Espasingen


gegen

Details

Datum Zeit League Saison
2. Oktober 2021 16:00 Kreisliga A 2021/2022

Spielbericht

Das Lokalderby begann ziemlich zerfahren. Beide Teams taten sich im Spielaufbau sehr schwer und produzierten zahlreiche Fehlpässe. Zum ersten Mal ein Hauch von Gefahr entstand, als in der 9.Minute Torhüter Daniel Tkacz seitlich außerhalb seines Strafraumes einen langen Ball ablief, aber dieser dann doch beim Gegner landete. Doch der Schuß hatte dann so wenig Power, daß der Torhüter ihn deutlch vor der Torlinie erlaufen konnte. Erstmals für Aufregung vor dem Gästetor in der 13.Minute. Adrian Schaal spielte zentral auf Alexander Merk, der aber vor dem Torhüter nochmals ein Abspiel versuchte, anstatt den Abschluß selbst zu suchen.
Doch dies war der Auftakt für einige Chancen des FC Bodman-Ludwigshafen im Minutentakt. Nur eine Minute später eroberte Nico Blessing im Mitteeld den Ball und spielte direkt auf Dominik Schuster, der alleine vor dem Torhüter an diesem scheiterte. Und wiederum nur wenige Sekunden später zog Nico Blessing aus spitzem Winkel nach einem weiten Einwurf ab, aber Torhüter Förderer brachte rechtzeitig die Fäuste hoch. 2 weitere Minuten waren gespielt, als Adrian Schaal über links bis zur Grundlinie durchkam. Seinen Rückpaß traf Dominik Schuster nicht ideal, so daß die Kugel am langen Eck vorbeiging.
10 Minuten lang ließen die Gäste dann nichts zu, ehe nach einem Eckball wieder Dominik Schuster zum Schuß kam, der aber von einem Verteidiger kurz vor der Linie geblockt wurde. Aber nur eine Minute später war es soweit: Ralf Wössner eroberte auf der linken Seite den Ball und spielte diagonal an den rechten Strafraumrand zu Yannik Gieß. Dieser verzögerte so lange, bis Robin Wohlfahrt angerauscht kam, der den Querpass dann überlegt flach ins Eck schob.
In der 38.Minute tauchten die Gäste mal wieder im FC-Strafraum auf. Abdulahad kam nach einem langen Ball aus der Drehung zum Schuß, der aber Torhüter Daniel Tkacz vor keine Probleme stellte.
Kurz darauf lief Dominik Schuster wieder alleine auf Torhüter Förderer zu und donnerte den Ball an die Unterkante der Latte. Von dort sprang die Kugel hinter die Linie und dann wieder aus dem Tor. Daß der Ball drin war, konnte der Beobachter von der Seite aber natürlich wesentlich besser sehen als der Schiedsrichter auf dem Spielfeld, der insgesamt eine sehr überzeugende Spielleitung lieferte.
Das 2:0 fiel dann in der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Die Gäste hatten auf der linken Seite in ihrer eigenen Hälfte einen Einwurf. Der FC eroberte den Ball und Yannik Gieß schlug ihn direkt zentral vor den Gästestrafraum. Dominik Schuster war schneller und entschlossener als der Gäste-Verteidiger und schob den Ball dann überlegt an Torhüter Förderer vorbei ins Eck.
Der FC Bodman-Ludwigshafen kam mit viel Schwung nach der Pause zurück aufs Feld. Alexander Merk drang über rechts in den Strafraum ein. Seinen Schuß aus spitzem Winkel parierte der Torhüter mit dem Fuß. Die nächste glänzende Reaktion zeigte Torhüter Förderer, als Yannik Gieß einen Eckball am kurzen Pfosten aufs Tor abfälschte.
Der FC Bodman-Ludwigshafen hatte das Spiel jederzeit klar im Griff und eroberte den Ball immer sehr schnell zurück nach Ballverlust. Doch es fehlte oftmals die Konsequenz und Entschlossenheit Richtung Strafraum. Der letzte Ball kam nicht an oder es wurde die falsche Entscheidung getroffen. Es dauerte deshalb bis zur 78.Minute, daß das hochverdiente 3:0 fiel. Und kurioserweise war wieder ein Einwurf für die Gäste der Ausgangspunkt. Diesmal fand dieser Einwurf fast an der Eckfahne des FC Bodman-Ludwigshafen statt. Der FC kam in Ballbesitz und schlug die Kugel lang nach vorne, wo plötzlich alles offen war und sich die Gäste in einer 2 gegen 3-Situation befanden. Der FC nützte dies ideal aus. Denis Reuthebuch passte im richtigen Moment auf den mitlaufenden Dominik Schuster, der den Ball zur Entscheidung am Torhüter vorbei ins Netz schob. 4 Minuten vor dem Ende die einzie erwähnenswerte Offensiv-Aktion der Gäste in Durchgang 2. Abdulahads Freistoß war gut getreten, aber die Entfernung zu groß, so daß Torhüter Daniel Tkacz den Ball ohne Mühe parieren konnte.
Im Gegenzug war erneut Dominik Schuster durch, scheiterte aber diesmal am gut reagierenden Torhüter Förderer. Der Nachschuß von Denis Reuthebuch ging knapp über die Latte.
Im nächsten Duell Schuster – Förderer bleib dann aber wieder der Stürmer Sieger. Nach einem Abwurf von Torhüter Daniel Tkacz hatte Dominik Schuster konnte Dominik Schuster ohne große Gegenwehr aus der eigenen Hälfte bis vor das gegnerische Tor laufen und sorgte in der 88.Minute für den Schlußpunkt der einseitigen, jederzeit fairen Partie.

Tore: 1:0 (29.) Robin Wohlfahrt, 2:0 (45.+2) Dominik Schuster, 3:0 (78.) Dominik Schuster, 2:0 (89.) Dominik Schuster
Schiedsrichter: Stefan Lösch (Pfullendorf)

Austragungsort

Sportplatz Bodman
In Neustückern 8, 78351 Bodman-Ludwigshafen, Deutschland

Ergebnis

MannschaftGoalsSpielausgang
FC Bodman-Ludwigshafen 14Siege
SG Stahringen/Espasingen0Niederlagen

FC Bodman-Ludwigshafen 1

# Spieler Position Einsätze (nur vor 2015 eintragen) Tore Assists Gelbe Karten Rote Karten
1Daniel TkaczTorhüter00100
2Adrian Schaal 17Mittelfeld00000
5Christian KünstnerVerteidigung00000
10Denis ReuthebuchAngriff00100
13Robin WohlfahrtMittelfeld01000
18Dominik SchusterAngriff03000
20Alexander Merk 23Mittelfeld00000
22Nico BlessingMittelfeld00000
27Yannik GießMittelfeld00200
3Erik Glocker 4Verteidigung00000
14Ralf Wössner 16Mittelfeld00000
17Timo Schubert 2Verteidigung00000
16Gregor Koch 14Mittelfeld00000
23Alexander Frey 20Mittelfeld00000
4Sven Weiske 3Verteidigung00000