SV Volkertshausen gegen FC Bodman-Ludwigshafen 1


gegen

Details

Datum Zeit League Saison
6. November 2021 14:30 Kreisliga A 2021/2022

Spielbericht

Es stand das Auswärtsspiel beim bis dato zu Hause ungeschlagenen SV Volkertshausen an. Die bisherige Punktausbeute der Heimmannschaft ist beachtlich, und bei einer Niederlage der Piranhas wäre Volkertshausen bis auf 2 Punkte dran gewesen. Auf Seiten der Piranhas wollte und musste man daher unbedingt an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen.
Das Spiel begann gut für die Piranhas. Bereits nach wenigen Minuten tauchte Alex Frey alleine vor dem Volkertshausener Tor auf, den etwas zu zentralen Schuss konnte Torhüter Franz parieren. Hinten stand man sehr sicher und konnte die langen Bälle ohne Probleme abwehren. Es entwickelte sich schnell ein spielerisches Übergewicht für die Piranhas, die auch durch hohes Pressing über die gesamte erste Halbzeit immer wieder gute Ballgewinne hatten. Bereits in der 9. Minute war es dann soweit. Timon Tobis nutzte die Geschwindigkeitsvorteile gegenüber der Volkertshausener Abwehrreihe aus, ging in den gegnerischen Sechzehner und legte dann präzise quer auf Alex Frey, der nur noch einschieben musste. Immer wieder waren die Piranhas in der Lage, Schnittstellenpässe auf die schnellen Angreifer zu spielen um hinter die gegnerische Kette zu kommen. So auch in der 14. Minute, als Gregor Koch von Robin Wohlfahrt auf die Reise geschickt wurde und alleine Richtung Tor gehen konnte. Der gegnerische Torhüter spekulierte auf einen Querpass und öffnete damit die kurze Ecke. Gregor Koch nutzte das clever aus und schob zum 2:0 ein. Es rollten weitere Angriffe auf das Volkertshausener Tor zu, die entweder im letzten Moment geklärt werden konnten oder frühzeitig durch Abseitsentscheidungen unterbunden wurden. In diese Phase fiel einer der wenigen Vorstöße des SV Volkertshausen. Der Freistoß von Rosati aus ca. 25 Metern ging jedoch weit über den Kasten.
In der 36. Minute ging Adi Schaal in den gegnerische Sechzehner und wurde ungestüm von Siirak von den Beinen geholt. Den Elfmeter verwandelte Reuthebuch gewohnt sicher. Da das so gut funktionierte, wiederholte man diese Aktion 3 Minuten später. Wieder ein Schnittstellenpass auf Adi Schaal, der ging in den Sechzehner und wurde erneut von Siirak angegangen. Wieder ertönte der unstrittige Elfmeterpfiff und wieder verwandelte Reuthebuch. In der 43. Minute dann eine Kontersituation für die Piranhas nach einem der guten Ballgewinne im Mittelfeld, die hervorragend ausgespielt wurde. Am Ende war es wieder Adi Schaal, der im gegenerischen Sechzehner war. Anstatt eines Fouls entschied er sich diesmal dazu, selbst zum 5:0 abzuschließen. Wie in den Vorwochen war bereits zur Halbzeit alles entschieden. Der SV Volkertshausen bekam über die komplette erste Halbzeit keinen Zugriff aufs Spiel und lief zumeist hinterher. Auf Seiten der Piranhas war man gewillt das gute Spiel in der zweiten Halbzeit fortzusetzen.
Die zweite Halbzeit bot dann jedoch ein anderes Bild. Der Gegner war nun präsent, gewann vermehrt Zweikämpfe und konnte zeigen, warum man bereits 22 Punkte holte. Die Piranhas waren nicht mehr so griffig und insbesondere das Spiel mit dem Ball wurde schlechter. Angesichts der klaren Führung ist wohl ein kleiner Spannungsabfall nachvollziehbar. Was einige Prozent weniger bereits für Auswirkungen haben können, zeigt die zweite Halbzeit. Zwar gab es unmittelbar nach dem Anpfiff erneut eine Großchance für Adi Schaal nach Pass von Alex Frey, insgesamt war das Chancenplus in Halbzeit zwei aber auf Volkertshausener Seite. Richtig gefährlich für das Tor von Daniel Tkacz wurde es aber selten. Kurz vor Schluss hatte Dominik Schuster noch die Riesenchance zum 6:0. Anstatt auf die mitgelaufenen Mitspieler querzulegen entschied er sich selbst für den Abschluss, der deutlich drüber ging. Das Spiel plätscherte im Anschluss dem Abpfiff entgegen.
Nach zuletzt zwei 7:1 Siegen konnte auch wieder hinten die 0 gehalten und ein Gegner aus der gleichen Tabellenregion klar geschlagen werden. Ein hochverdienter Sieg der Piranhas. Die zweite Halbzeit zeigt jedoch auch auf, dass eine gute Leistung nur mit hunderprozentigem Willen und Einsatzbereitschaft möglich ist. Nächste Woche soll die gute Siegesserie gegen die SG Emmingen/Liptingen fortgesetzt werden.

Ergebnis

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitGoalsSpielausgang
SV Volkertshausen000Niederlagen
FC Bodman-Ludwigshafen 1505Siege

FC Bodman-Ludwigshafen 1

# Spieler Position Tore Assists Gelbe Karten Rote Karten
4Sven Weiske 19Verteidigung0000
1Daniel TkaczTorhüter0000
2Adrian SchaalMittelfeld1200
6Timon TobisMittelfeld0100
8Heiko BeckerVerteidigung0000
10Denis ReuthebuchAngriff2000
13Robin Wohlfahrt 17Mittelfeld0100
17Timo Schubert 13Verteidigung0000
18Dominik Schuster 20Angriff0000
20Alexander Merk 18Mittelfeld0000
22Nico BlessingMittelfeld0000
23Alexander Frey 27Mittelfeld1100
27Yannik Gieß 23Mittelfeld0000
34Gregor KochMittelfeld1000
19Moritz Wörner 4Verteidigung0000